Facebook

Unsere Träger

Die Rehaklinik St. Landelin - Therapiezentrum für Sucht ist eine Einrichtung des AGJ-Fachverbandes für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e. V. Als katholischer Fachverband im Diözesan-Caritasverband bietet die Organisation Hilfen für suchtkranke, wohnungslose und arbeitslose Menschen an und engagiert sich im Kinder- und Jugendschutz. Im Bereich der Suchthilfe verfügt der Fachverband über einen Verbund von 13 ambulanten Suchtberatungsstellen, 3 Rehakliniken und 5 Einrichtungen des ambulant Betreuten Wohnens im Rahmen der Reha-Nachsorge. Das Leitbild des AGJ-Fachverbandes orientiert sich an den Grundlagen der katholischen Soziallehre. Wesentliches Merkmal ist der Einsatz für die Rechte und die Würde der hilfesuchenden Menschen, unabhängig von ihrem sozialen Stand, ihrer Herkunft und ihren religiösen Orientierungen.

Grundlagen für die Durchführung der stationären Suchtrehabilitation der Rehaklinik St. Landelin sind die Bestimmungen des § 6 SGB IX in Verbindung mit § 26 SGB IX sowie § 15 SGB VI bzw. § 11 Absatz 2 SGB V, welche die Leistungen der medizinischen Rehabilitation beschreiben.

Leistungsträger sind die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (federführender Leistungsträger), die Deutsche Rentenversicherung Bund sowie alle weiteren Deutschen Rentenversicherungen und die gesetzlichen Krankenkassen. Das Einzugsgebiet unserer Rehaklinik richtet sich nach dem jeweiligen Reha-Leistungsträger: bundesweites Einzugsgebiet für Versicherte der DRV Bund, Versicherte der Krankenkassen und Selbstzahler, landesweites Einzugsgebiet für Versicherte der DRV Baden-Württemberg.

 

Wir sind pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008